:

Timur Andiev

Di, 06.12.2011
Timur Andiev malt im Stil moderner Avantgardisten des 20. Jahrhunderts - seine Lieblingskü.nstler sind Pablo Picasso und Salvador Dali. Der junge Künstler fing an mit 5 Jahren zu malen. Zum ersten Mal trat Timur als ein begabter Maler mit seiner Einzelausstellung 2005 in der Stadt Alagir (Nordossetien) hervor.

Andiev Timur,

Alagir, Republik Nordossetien-Alanien

 

Geboren 10. Februar 1994

 

Timur Andiev hat die Kinderkunstschule in der Stadt Alagir absolviert. Die Pädagogen sind Irina Dzolbaeva und Tina Tasoeva.

 

Stipendiat der Stiftung “Kinder Russlands”


 

Timur Andiev malt im Stil moderner Avantgardisten des 20. Jahrhunderts - seine Lieblingskü.nstler sind Pablo Picasso und Salvador Dali. Der junge Künstler fing an mit 5 Jahren zu malen. Zum ersten Mal trat Timur als ein begabter Maler mit seiner Einzelausstellung 2005 in der Stadt Alagir (Nordossetien) hervor. In den vergangenen Jahren wurden seine Gemälde im Staatlichen Russischen Museum zu Sankt Petersburg im Rahmen des Projekts “Kinder Ossetiens malen” ausgestellt. Seine Einzelausstellungen feierten Erfolge im Rörich-Zentrum in Moskau und Strassburg Außerdem war Timur die Hauptfigur des Dokumentarfilms „Indigo-Kinder“ der Regisseurin L. Makeeva. Viele von Timurs Gemälden wurden sowohl von russischen wie auch von ausländischen Sammlern gekauft.

 

„Ganz besonderer individueller Stil unterscheidet Timurs Gemälde. Jede Komposition enthält einen tiefen philosophischen Sinn, der außergewöhnlich im Sujet ausgedrückt wird. Beim Ansehen von diesen Werken ist es schwer zu glauben, dass der junge Künstler erst 16 Jahre alt ist“ – betonen die Kunstkritiker.

 

Die Natur hat diesem jungen Künstler seine Gabe mit vollen Händen gegeben. Timurs Werke kennzeichnen Freiheit und schneller Pinselstrich, der weder eine Vorskizze noch langes Bedenken braucht. Sie behalten Leichtigkeit, Unvermittelbarkeit und eine besondere Klarheit bei. Die Gemälde von Timur Andiev sind der Welt gegenüber wie eine Umarmung eröffnet und nehmen die Welt völlig an – von einer kleinen Gasse in Alagir bis unbekannte und anziehende afrikanische Weiten.

 

In seinen Gemälden passen die Reife, das besondere sonnige Kolorit und die faszinierende malerische Leichtigkeit zusammen. Das besondere Gespür für dekorative Kunst, Kunstintelligenz, sein einzigartiger Kunststil scheint der junge Künstler schon zu besitzen, wofür andere Fachkenntnisse, ausdauernde langjährige Arbeit und Erlernen von der Kulturerbe brauchen.

 

Kontakt:

Stiftung “Kinder Russlands”

620014 Russland

Ekaterinburg, 8 Marta Str., 37, of. 406

Tel.: +7 (343) 2787350

+7 (343) 2787351

e-mail:

www.russiankids.ru